„Da steht die Welt still“

Willi Holdorfs historischer Olympiasieg von Tokio 1964

16,95 €
(Inkl. 5% Steuern)
ISBN : 978-3-942468-43-5
Autor :

Produktbeschreibung

Tokio, Olympia-Stadion, 20. Oktober 1964: Mit letzter Willensanstrengung rettet sich der deutsche Zehnkämpfer Willi Holdorf ins Ziel des abschließenden 1.500m-Laufs und bricht dort entkräftet zusammen.

Noch weiß er nicht, dass es gereicht hat und er der erste deutsche Zehnkampf-Olympiasieger geworden ist. Für viele überraschend hat der erst 24-jährige Holdorf über seine Konkurrenten aus den USA und der UdSSR triumphiert. Der Junge aus der Blomeschen Wildnis ist der König der Athleten – die Welt steht still.
Der Journalist und Autor Knut Teske erzählt den Werdegang dieses ungewöhnlichen Sportlers von der Jugend bis zum Olympiasieg. Dieses Buch ist zudem eine Eloge auf den Zehnkampf und die Leichtathletik an sich. Teske entführt uns in eine Zeit des Sports, die zum Teil sehr fern, aber zugleich ungeheuer faszinierend erscheint.

Pressestimmen

Teskes Schreibstil ist elegant, nie langweilig, und macht einfach Lust auf mehr. Wer bisher im Zehnkampf nicht so fit ist, der ist es nach der Lektüre dieses Buches allemal. „Da steht die Welt still“ - ein Muss für alle Freunde des Zehnkampfes und ein wunderbares Weihnachtsgeschenk. (leichtathletik.de)

 

Seitenzahl Bilder Format Downloads Andere Formate
144 zahlr.

Paperback

17 x 24

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.